USA: Erster Bundesstaat erlaubt Online Poker

USA: Erster Bundesstaat erlaubt online poker
Was lange währt
wird endlich gut – denken viele Poker-Fans in den USA sicher seit wenigen Tagen. Denn zumindest die Spieler in Nevada dürfen sich darüber freuen
bald auch im Internet wieder Poker spielen zu können. Ab Februar erlaubt der Staat Nevada – Heimat der Glücksspielmetropole Las Vegas – wieder Online Poker
allerdings nur für Spieler im eigenen Staat. Wichtige Fortschritte wurden vergangene Woche auf der U.S. Online Gaming Law Conference in Las Vegas erzielt. Während der Konferenz beschloss das Nevada Gaming Control Board (GCB)
Online Poker wieder zu erlauben und Lizenzen an Online Pokeranbieter zu vergeben. Für die Poker-Spieler aus Nevada bedeutet das: endlich wieder spielen im Netz. Der Vorsitzende des GCB
Mark Lipparilli
rechtfertigt die erfreuliche Entscheidung wie folgt: „Wir haben unsere Standards sehr verbessert. Zwar wollen wir weiterhin flexibel sein
wir denken aber
dass wir die Messlatte für die Lizenzierung und Durchführung von Online Poker sehr hoch gelegt haben“. Freude über die Öffnung des Marktes in Nevada herrscht auch bei der in den USA sehr starken Poker Players Alliance (PPA). Jon Porter
Berater der PPA
sieht in dem Vorstoß aus Nevada einen Schritt in die richtige Richtung: „Wir sind der Legalisierung näher als zuvor“. Doch nicht nur aus Nevada kommen dieser Tage erfreuliche Nachrichten
auch in Kalifornien steht man der Legalisierung von Online Poker nicht mehr kritisch gegenüber. Berichten der Website „Gambling911“ zufolge soll es zwei Gesetzesentwürfe geben
die das Online Poker in Kalifornien möglich machen sollen. Die kalifornische Online Poker Association freut sich über diese Entwicklung
denn das ermögliche es knapp zwei Millionen Menschen in Kalifornien
endlich legal im Internet Poker zu spielen. Die harten Restriktionen zum Thema Online Glücksspiel scheinen derzeit in den USA zu wanken. Die Anbieter von Online Casinos & Co. dürften sich bereits auf einen Markteintritt vorbereiten und in den Startlöchern stehen. Doch während es in Amerika offenbar voran geht
hat Deutschland noch ein Stück des Weges zurückzulegen
bevor man von einem sinnvoll regulierten Glücksspielmarkt sprechen kann.